Standort Freimann

Dezember 2018

Im Dezember sind die Bienen für kurze Zeit Brutfrei. Das ist ca 3 Wochen nach dem ersten Bodenfrost.

In dieser Zeit werden die Bienen einmalig mit Oxalsäure behandelt, weil die Säure nicht in die Brut eindringt.

Die Milben sitzen in der Brut und könnten sich somit ungehindert weiterentwickeln, brutfrei werden die meisten Milben abgeworfen.

Ich habe die Bodenschieber in die Bienenkästen gegeben um den natürlichen Milbenfall für 1 Woche zu kontrollieren; Danach werden die Bienen mit Oxalsäure behandelt: in die Wabengassen wird eine Oxalsäuremischung geträufelt; diese führt bei den Bienen zum Putztrieb: die Milben werden abgeschüttelt und fallen auf den Bodenshieber.

80% des vorher errechneten natürlichen Milbenbefalles sollten fallen, damit das Volk gut überleben kann.

 

Unsere Bienen leben seit Mitte 2016 mitten in München in einem großen Garten nahe des

Englischen Gartens, dirket neben dem Metropol Theater. Dort gibt es auch kleine Gläschen in der Sonderedition "Metropollen" zu erweben - das lässt sich prima mit einem Theaterbesuch verbinden!

 

Den vorheriger Standplatz in Haidhausen mussten wir aus Platzgründen leider aufgeben.